Mit dem UL mal zum Flughafen Tegel fliegen war in Zeiten des dichten Flugverkehrs der Linienmaschinen mit ihren engen Start- und Lande-Slots in den letzten Jahrzehnten eher ein selten bis gar nicht durchgeführtes fliegerisches Vergnügen.
Aber in so flugverkehrseingeschränkten Zeiten wie jetzt in der Corona-Krise 2020 war es denkbar.

Jetzt gehört es schon in die “Geschichtsbücher”, denn es ist nicht mehr möglich – der Flughafen Tegel wurde Anfang November 2020 geschlossen.

Umso mehr hat es unser Vereinsmitglied Karsten S. am 11.09., wie Ihr seht, genießen können, mal nach Tegel zu fliegen und über die Start- und Landebahn zu fliegen.
Für die Lotsen im Tower war es eine echte Freude und Abwechselung zugleich, ihn “mit den vorgeschriebenen Prozedere” zu begleiten – bei nur ca. 20 Starts pro Tag – dies bleibt sicherlich unvergesslich.
Eure Ueckerfalken